Spiel 10: Alemannia Aachen II – Sieger Spiel 6

„Ich bin selber mal gespannt, was für ein Typ Trainer ich bin“ so Thomas Hengen, neuer Trainer als Nachfolger von Stefan Emmerling beim aktuellen Cup-Verteidiger Alemannia Aachen II. Bis zum vergangenen Sonntag weilte die Truppe von Ex-Profi Hengen (Kaiserslautern, Karlsruher SC, Borussia Dortmund und Besiktas Istanbul) im Trainingslager Bitburg. „Ich freue mich auf die Herausforderung und erwarte eine hoch motivierte Truppe, die ich eher bremsen muss“ so Hengen. Die U-21-Herausforderung beim Oberligisten ist durchaus gegeben, da Hengen am Tivoli eine völlig neue Mannschaft aufbauen muss. Sehr schwerwiegend dürfte auch der Weggang von Spielmacher Tom Moosmeyer sein. Er wechselte mit Trainer Emmerling zu Kickers Emden in die Regional-Liga Nord. „Wir nehmen den Rurdorfer Sommercup äußerst ernst und wollen den Pokal verteidigen“ so ein Vorstandsmitglied auf Anfrage. Stimmt auffallend! Denn auf dem offiziellen Vorbereitungsplan für die neue Saison (Start 5. August beim 1. FC Köln A) stehen drei Termine als Abschluss fest: Sommercup Rurdorf, Viertelfinale, Halbfinale und Finale!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.