27. Rurdorfer Sommer Cup läutet die „Rurtal Festwochen“ ein

Die Vorbereitungen für den 27. Rurdorfer Sommer Cup laufen auf dem Sportplatzgelände wie hinter den Kulissen auf Hochtouren. Der Platz erstrahlt bereits im satten Grün und die ersten markanten Sommer Cup Plakate sieht man auch schon. Einzig auf den Geruch der „Kartoffelplätzchen“ muss man noch bis zum 25. Juli 2011 warten. Dann gibt es sie wieder, das Markenzeichen des Cups neben tollem Fußballsport, freundliche Gastgeber und guter Organisation.

Der FC Wegberg-Beeck ist Pokalverteidigter beim 27. Rurdorfer Sommer Cup 2011. Nach dem freiwilligen Rückzug aus der unsympathischen und unattraktiven NRW Liga konnte Sportmanager und Trainer André Sieberichs viele Stammspieler aus der Saison 2010/2011 halten, und strebt beim Cup die Pokalverteidigung an. Weitere Teilnehmer sind: Union Schafhausen, SC Stetternich, Sparta Gerderath, TuS Jahn Hilfarth, Germania Kückhoven, BC Oberbruch, SG Union Würm/Lindern, SC Ederen, Alem. Mariadorf, FC 06 Rurdorf, Fortuna M´gladbach, SV Brachelen, SG GFC Düren 99, Bor. Freialdenhoven und TSV Hertha Walheim.

Die Begegnungen werden wieder von SR Gespannen des Fußballkreises Düren gepfiffen, die sich hier auch „einpfeifen“ für die kommende Spielzeit.
Der direkt am Platz gelegene Spielplatz und eine Hüpfburg sowie die naturnahe Umgebung der Platzanlage sind genau das richtige Umfeld für die Kids unter den Besuchern.

An allen Tagen von Montag 25.7. bis Sonntag 07.08. ist auch die bekannte Sommer Cup Küche wieder geöffnet. Ebenso der Grillstand und an den Wochenenden eine Cafeteria.

Bei guter Witterung erleben die Besucher am Samstag/Sonntag 30./31. wieder einen Ballonstart direkt von der Platzanlage aus.
Für flüssige Nahrung ist mit dem beliebten Hopfentrunk aus der Eifel sowie alternativ aus dem Herzen Köln´s gesorgt – dabei gibt es Kölsch in diesem Jahr erstmals in ganz besonders schöner Form.

Die Sportwochen enden am 6./7. August mit einer großen Open Air Party am Samstag und dem Finale am Sonntag dann ab 16.00 Uhr.
Die Schirmherrschaft über das Turnier hat Sparkassendirektor Uwe Willner wieder übernommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.