Der Sommer hat sich schon gezeigt – der 29. Cup ab 22. Juli für 2 Wochen

Zukünftiger Sparkassen-Vorstandsvorsitzender  Uwe Willner ist wieder Schirmherr

Die Vorbereitungen zum 29. Rurdorfer Sommer Cup laufen auf dem Sportplatzgelände in Rurdorf. Die Rasenfläche zeigt sich bereits in sattem Grün und notwendige Reparaturen werden durchgeführt. Noch ist nicht alles fertig, um die Gäste in „FC-06-gewohnter“ Umgebung zu empfangen.

Die Street Soccer Anlage und die Hüfburg bieten den jungen Besuchern Unterhaltung. Die Bowle Bahn ist für Jung und Alt das richtige Betätigungsfeld. Bowle Kugeln können während der Sportwoche beim Veranstalter geliehen werden.

Auch das Teilnehmerfeld ist attraktiv. Bei der 29. Auflage des Rurdorfer Sommer Cups um den Pokal der Sparkasse Düren starten mehrere Turnierneulinge. 3 Meister der Saison 2012/2013 sind am Start und Alemannia Aachen U23 gehört auch wieder dazu.

Mannschaften von der Kreisliga B (SC Ederen) bis zur Mittelrheinliga starten unter der Leitung der besten Referees und Assistenten des Fußballkreises Düren.
Das Sommer Cup Organisations- und Helferteam um den FC 06 Vorsitzenden Franz Peter Breuer hoffen auf tolle Spiele, Sommer-Cup-Wetter und viele Zuschauer.

Die Besucher sind beim Cup in den besten Händen. Nicht nur die leckeren Reibekuchen stehen hoch im Kurs, Grillspeisen aller Art, sowie leckerer, frischer Gyros sowie an den Wochenenden hausgebackener Kuchen wird den kleinen und großen Gästen angeboten. Die tolle Biergartenatmosphäre tut dann immer wieder ihr übriges. Fußballspieler, Funktionäre und Trainer treffen sich und tauschen Neuigkeiten aus und versuchen Informationen über Gegner und Spieler zu erlangen.

6.650 Euro Prämien ausgeschüttet
Bei der Jagd um Tore und Punkte geht es nicht nur um die Ehre. Dem Sieger winkt die Topp-Prämie von 2.500 Euro, zusätzlich zu den bereits auf dem Weg in das Endspiel gewonnenen Prämien. Mannschaften die bereits in der Vorrunde starten können so auf ein Gesamtpreisgeld von 3.300 Euro Siegprämie kommen, selbst der Zweitplatzierte bekommt noch 1.250 Euro plus Tagesprämien. Die Spielzeiten betragen jeweils 2 x 45 Minuten. Bei unentschiedenem Ausgang erfolgt jeweils sofort ein Elfmeterschießen. Erst ab dem Halbfinale wird abweichend bei unentschiedenem Ausgang mit Verlängerung gespielt, jeweils 2 x 15 Minuten. Bis zu sechs Spieler inklusive Torwart können pro Spiel eingewechselt werden. Die Sportwoche endet am Sonntag, 4. August mit dem Finale ab 16.00 Uhr. Der Samstagabend vor dem Endspiel ist im Rurtalstadion wieder für die Party-Fans reserviert. Bei freiem Eintritt kann im lauschigen Rurtal getanzt werden.

Alle Wochentagsspiele beginnen um 19.00 Uhr. Die Begegnungen des 29. Rurdorfer Sommer Cups lauten Montag, 22. Juli, 19.00 Uhr Union Schafhausen gegen SC Ederen, Dienstag, 23. Juli, Salingia Barmen gegen SC Bor. Kaster-Königshoven, Mittwoch, 24. Juli, Union Würm/Lindern gegen SV Brachelen, Donnerstag, 25. Juli, Welldorf/Güsten gegen Sparta Gerderath, Freitag, 26. Juli, Germania Kückhoven gegen Sieger Spiel 1, Samstag, 27. Juli, 15.00 Uhr Conc. Oidtweiler gegen Sieger Spiel 2, Samstag, 27. Juli, 18.15 Uhr FC Düren-Niederau gegen Sieger Spiel 3, Sonntag, 28. Juli, 15.00 Uhr GFC Düren gegen Sieger Spiel 4, Sonntag, 28. Juli, 18.15 Uhr FC Wegberg-Beeck Teveren gegen Sieger Spiel 5, Montag, 29. Juli, 19.00 Uhr Alem. Aachen U23 gegen Sieger Spiel 6, Dienstag, 30. Juli, Bor. Freialdenhoven gegen Sieger Spiel 7, Mittwoch, 31.Juli, Germ. Teveren gegen Sieger Spiel 8, Donnerstag, 01. August, 1. Halbfinale, Sieger Spiel 9 gegen Sieger Spiel 10, Freitag, 02. August, 2. Halbfinale, Sieger Spiel 11 gegen Sieger Spiel 12, Sonntag, 04. August, 16.00 Uhr, Endspiel.
Die Eintrittspreise zu den Begegnungen bleiben auch weiterhin unverändert niedrig. Weibliche Besucher sind ganz vom Eintritt befreit. Für Stammgäste besteht am Montag, 22.7. und Freitag, 26.7. die Möglichkeit, Verzehrmarken mit einem „dicken“ Rabatt zu erwerben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.