Bor. Freialdenhoven – Germania Kückhoven

Auch Germania Kückhoven zeigte gegen den Mittelrheinligisten eine starke Leistung und konnte wie im bisherigen Turnierverlauf gefallen. Die sympatischen RotWeisssen lagen zwar schon 0:3 zurück, kamen aber auch nachdem Freialdenhoven einige Wechsel vorgenommen hatte wieder toll ins Spiel. Nach 90 Minuten stand es 3:3 und Kückhoven ging im Elfmeterschießen in Führung,  teilweise sogar mit 2 Toren Vorsprung. Den letzten, entscheidenden Elfer versenkte Naoki Mori für die Borussen und so zog Freialdenhoven in das 2.Halbfinale am Freitagabend ein. Gegner wird Hertha Walheim oder Union Würm Lindern sein. (Spiel vom Mittwochabend).Im 1.Halbfinale spielen der GFC Düren 99 und der Mittelrheinligist FC Wegberg Beeck gegeneinander. (Donnerstag 19.00 Uhr) Das Spiel stand unter der souveränen Leistung von Schiedsrichter Torsten Sommer. Eine tolle Kulisse motivierte die beiden Teams.

Torfolge:

39. Minute 1:0 durch Gerard Sambou
62.Minute 2:0 Hening Blenkle
66.Minute 3:0 Kelli Ajuja
77.Minute 3:1 Thomas Lambertz
80.Minute 3:2 Christoph Kehr
83. Minute 3:3 Tim Hesse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.