Der FC 06 Rurdorf schickt Flamersheim mit einem 9:1 nach Hause

FC 06 Rurdorf – VfR Flamersheim 9:1 (5:0)

Die Gäste waren über die gesamte Spielzeit überfordert. Rurdorf ließ nie einen Zweifel aufkommen, wer am Ende den Platz als Sieger verlassen würde. Schon nach 40 Sekunden setzte Jörg Kouchen ein unüberhörbares Zeichen, als er den ersten Angriffsball gegen die Latte des Gästetores knallte.

Aber bis zum Führungstor dauerte es noch bis zur elften Minute. Da bejubelte Giovanni Ascione einen Direktschuss in den Torwinkel. Nach Foulspiel an Thomas Hoffmann nutzte Michael Hermanns den fälligen Foulelfmeter zum 2:0 (23.), dem Marco Heck in der 33. Minute das 3:0 folgen ließ. Bis zur Pause waren es dann Jörg Kouchen (40.) und Thomas Hoffmann, die eine satte 5:0 Führung herausschossen.

Nach dem Seitenwechsel spielte der FC 06 konzentriert weiter, suchte jede Möglichkeit, den Torerfolg zu erhöhen. So war es Sergio Ascione, der zum 6:0 (46.) traf. Die Tore sieben und acht gingen auf das Konto von Jens Engert (64.) beziehungsweise nochmals Sergio Ascione in der 66. Minute.

In der 71. Minute leistete sich Rurdorf den einzigen Abwehrfehler, der dann von Ildefeld zum 1:8 genutzt wurde. Den Schlusspunkt unter den Torrausch setzte Sergio Ascione in der 73. Minute mit seinem dritten Treffer zum 9:1 Endstand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.