Heck sichert dem FC 06 Rurdorf die Punkte

FC 06 Rurdorf – FC Inden/Altdorf 3:1

Über die gesamte Spielzeit gesehen war die Platzelf tonangebend. So geht der Sieg auch auch in den Augen der Gäste in Ordnung. Die gerieten direkt mit dem Anpfiff unter Druck, hatten aber die erste Chance im Derby, doch der Schuss von Weigang konnte in letzter Sekunde von der Rurdorfer Abwehrreihe von der Torlinie gekratzt werden. Es blieb die einzige Möglichkeit von Inden/Altdorf vor der Pause, denn in der 20. Minute nahm Thomas Hoffmann eine Flanke von Bastian Steffens direkt an, hämmerte den Ball zum 1:0 in die Maschen von Sascha Harf.

Der wurde vom FC 09/21 als Torhüter aufgeboten, da Thomas Pietta, etatmäßiger Keeper, in Anbetracht der Personalsorgen als Feldspieler auflief. Nach 30 Minuten fiel verdientermaßen das 2:0. Hoffmanns Pfostenschuss nahm Marco Heck an und setzte den Abpraller direkt ins Tor. Nach dem Seitenwechsel machte der Gast Druck, Rurdorf geriet in die Defensive und bei einem Abwehrversuch prallten Torhüter Mario Zerrahn – er schied danach verletzt aus – und Björn Ruland zusammen. Der Schiri ließ weiterspielen, Tim Weigang reagierte als erster und schob zum 1:2 (62.) ein. Doch der nun erwartete Druck der Gäste blieb angesichts des Offensivspiels der Gastgeber aus. Im Gegenteil, diese erhöhten in der 84. Minute auf 3:1. Wieder war Heck zur Stelle, der damit die drei Punkte für den Liga-Neuling sicherte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.