Der FC Rurdorf kommt bei Borussia Brand gut in die Partie, lässt beim 0:1 aber Aggressivität vermissen

Borussia Brand – FC 06 Rurdorf 1:0 (0:0)

Die Gäste kamen gut in die Begegnung, brachten die nötige Aggressivität mit und hatten einigen Ballbesitz. Bis zum gegnerischen Strafraum lief das Spiel von Rurdorf gut, Christopher Braun wartete in der 25. Minute mit einem beachtlichen Fernschuss auf, der jedoch am Gehäuse von Braun vorbei strich. So blieb die Partie bis zum Wechsel offen. Nach dem Pausenpfiff baute die Mannschaft von Trainer Hajo Meuser mehr und mehr ab.

Zahlreiche Fehlpässe auf beiden Seiten ließen das Niveau insgesamt deutlich sinken. Aus einem Konter entstand dann die Entscheidung. Ein Freistoß aus der Halbposition erreichte den Kopf von Steckling und es hieß 1:0. Danach hatte Sergio Ascione noch eine Chance zum Ausgleich, doch der Stürmer vergab. Der Trainer ärgerte sich über den Aufwand, den seine Spieler betrieben hatten, dennoch aber mit leeren Händen die Heimreise antreten mussten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.