Rurdorf fühlt sich gegen Richterich zu sicher

FC 06 Rurdorf – Rhenania Richterich 2:3 (2:0) 
Am Ende holte die Rhenania glücklich drei Zähler. Rurdorf zeigte von Anfang an, dass man Willens war, die Partie für sich zu entscheiden. Beherzt ging man in die Zweikämpfe, kam schon nach 15 Minuten zum 1:0, als Frank Bauer per Kopfball zum 1:0 traf. Und die Rurdorfer ließen nicht nach, marschierten weiter, was in der 35. Minute belohnt wurde, als Chris Roloff nach schöner Flanke von Heck zum 2:0 traf. Aber der FC 06 fühlte sich zu sicher, geriet ins Wanken, als Samir Spago per Elfmeter auf 1:2 (65.) verkürzte. Jetzt „roch“ die Rhenania die Chance, setzte dem FC mächtig zu. Die Folge: In der 80. Minute schoss Lukas Stotz das 2:2, und in der 5. Minute der Nachspielzeit traf Mounir El-Aichti zum glücklichen 2:3.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.