Bericht vom Super Sonntag, 11. August 2013

Spannendes Sommercup-Finale

Borussia Freialdenhoven unterlag Wegberg-Beeck mit 4:0

So hatte sich der mehrfache Cup-Gewinner Borussia Freialdenhoven das Endspiel des 29. Rurdorfer Sommercup der Sparkasse Düren bestimmt nicht vorgestellt. Mit 4:0 wurde die Hannes-Elf vom Liga-Konkurrenten FC Wegberg Beeck nach Hause geschickt.

Mit der Revanche für die Finalniederlage des Vorjahres wurde es nichts. Zu harmlos und pomadig agierten die Schwarz Weißen, die während des gesamten Spiels gerade mal zwei nennenswerte Torchancen hatten (Kelly Ajuya 35 Min., Wolfgang Nock 65. Min.). Gerade mal zehn Minuten war das Spiel alt, da kassierte die Borussia den ersten Treffer durch einen Flugkopfball von Thomas Lambertz. Arian Bergkigt legte zum 2:0 Pausenstand nach.

Nach dem Wechsel bot sich den 674 Zuschauern das gleiche Bild. Wegberg-Beeck hatte den Gegner im Griff und war klar die bessere Mannschaft, während bei Freialdenhoven eigentlich wenig zusammen lief. Als Martin Blaas zum 3:0 einnetzte, war die Partie entschieden. Den letzten Treffer zum 4:0 Endstand steuerte der eingewechselte Dominik Bischoff bei. Allerdings soll das Ergebnis nicht darüber hinwegtäuschen, dass in der Meisterschaft eine andere Borussia auflaufen wird, die sich diese Blöße nicht mehr geben wird.

Franz-Peter Breuer, Vorsitzender des FC Rurdorf, zeigte sich zum Ende des Turniers sehr zufrieden und dankte allen Aktiven, Betreuern, Schiedsrichtern, Zuschauern und den vielen Helfern. Der Schirmherr Uwe Willner schloss sich den Dankesworten an und sprach von zwei spannungsgeladenen Sportwochen und von einer guten Zusammenarbeit mit dem FC Rurdorf, die sich für das im kommenden Jahr mit dem 30. Sommercup fortsetzen wird. (kr)

30. Rurdorfer Sommer Cup vom 21.07.2014 bis 03.08.2014

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.