SV Brachelen – FC Rurdorf 0:3 (0:2)

Zufriedene Gäste tragen nach einem fairen Derby die Heimreise an. Mit der Gewissheit, dass man beim SV über 90 Minuten das Spiel hatte diktieren können. Schon in der 1. Minute versiebte Marco Heck die erste Großmöglichkeit. Er machte es in der 20. Minute besser. Denn die Vorlage von Alfred Gase versenkte der Rurdorfer Goalgetter sicher zur 1:0-Führung. Danach blieb der FC die offensivere Mannschaft, machte weiterhin Druck, der dann in der 35. Minute zum 2:0 genutzt werden konnte. Diesmal legte Chris Roloff für Alfred Gase auf, der dann mit einem herrlichen Kopfball traf. 

Auch nach dem Seitenwechsel ließ der Gast den Brachelenern wenig Spielraum. Als Martin Küppers in der 65. Minute im gegnerischen Strafraum von den Beinen geholt wurde, markierte Michael Hermanns mit einem sicher verwandelten Elfmeter den 3:0-Endstand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.