FC 06 Rurdorf – Hertha Walheim II 4:0 (2:0)

Auch in dieser Höhe geht der Erfolg der Gastgeber in Ordnung. Vom Anpfiff weg setzte man die Herthaner unter Druck, kam schon in der fünften Minute zum 1:0, als Yannic Schönen mustergültig auf Marco Heck flankte, der nur noch einzuschieben brauchte. Hecks Schuss prallte noch an die Unterkante der Latte (10.), dagegen brachte Büttners „Geschoss“ in der 42. Minute den 2:0-Pausenstand.
Nach dem Seitenwechsel blieb Walheim angesichts der starken Offensive des FC 06 weiterhin ohne jegliche Torchance, die sich die Rurdorfer aber erspielten. So in der 79. Minute, als Büttner von der linken Seite bedient wurde, er zum 3:0 traf. Und in der 90. Minute machte Florian Honnes den 4:0-Sieg perfekt, als er einen Alleingang abschloss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.