100 Jahre FC Rurdorf

Passend zur Fußballweltmeisterschaft im eigenen Land wird in Rurdorf das blau-weiße Jubeljahr gefeiert und das hat es durchaus in sich. Live-Übertragung der Gelsenwasser WM-Tour von drei WM-Spielen auf der Großbildwand samt zahlreicher Aktivitäten im Rurtalstadion, der Rurdorfer Sommer-Cup, der Rotweinwanderweg, Reibekuchen- und Muschelessen und viele weitere Aktivitäten bereichern wieder das Freizeitangebot an der Rur.

Richtig rund gehen wird es jedoch an gleich drei aufeinander folgenden Tagen, vom 24. bis zum 26. Mai 2006, auf der wunderschönen Sportanlage im Rurtalstadion. Der eigens einberufene Chronik- und Festausschuss um Franz-Peter Breuer hat seit Monaten viel Zeit und Arbeit investiert, um den Besuchern der Festtage ein Programm der Superlative zu bieten und die drei Jubiläumstage zu einem unvergesslichen Erlebnis werden zu lassen.

Ein großes, prächtig in blau und weiß geschmücktes Festzelt im Rurtalstadion wird den entsprechenden optischen Rahmen verleihen. Der FC 06 Rurdorf freut sich auf den Besuch von zahlreichen Gästen aus nah und fern.

Die Jubiläumstage beginnen am Mittwoch, den 24. Mai 2006 um 19 Uhr 30 mit dem offiziellen Festkommers, welcher gegen 21 Uhr beendet sein wird. Im Anschluss daran darf bei der Oldie-Party das Tanzbein geschwungen werden. Bei freiem Eintritt wird an diesem Abend die Band „IKARUS“ (frühere Band „Nasch“) für Begeisterung und Partystimmung sorgen.

Weiter geht’s dann am Vatertag, den 25. Mai 2006. Das Rurtalstadion ist in jedem Jahr ein beliebter Anlaufpunkt vieler „Väter-Touren“. Dies soll auch in diesem Jahr weiterhin so bleiben und dennoch bieten die Rurdorfer nicht nur den Vätern das entsprechende Ambiente. Der Feiertag wird in Rurdorf Ausflugsziel für die gesamte Familie sein und insbesondere die Kinder werden im Rurtalstadion bestens unterhalten. So zum Beispiel mit einem Fußballturnier auf der Street-Soccer Anlage und vielen weiteren Angeboten. Ganz besonders freuen sich die Verantwortlichen auf den Klompenball mit Musik und Tanz ab 11 Uhr bei wiederum freien Eintritt im Festzelt. Bevor es jedoch ins Zelt geht und die Klompenkönigin und der Klompenkönig gekürt werden, startet um 10 Uhr 30 der Klompenzug durch den Ort bis ins Stadion. Der Festausschuss freut sich über jeden Teilnehmer am Klompenwettbewerb, für den selbstverständlich keine Anmeldungen erfolgen müssen. Den Gewinnern winken schöne Sachpreise.

Absoluter Höhepunkt der Veranstaltungstage wird dann Freitag, der 26. Mai 2006. Das Festzelt wird dann zum Party-Treff schlechthin bei der „Alpenrock-Nacht“. Aufspielen wird dann die aus Funk und Fernsehen bekannte, mit zahlreichen Preisen ausgezeichnete Fun-Band „ALLGÄUPOWER„. Die Besucher werden dann nicht nur das Tanzbein schwingen sondern auch mit großen Augen miterleben dürfen, mit welchen „Musikinstrumenten“ es diese Band versteht, Begeisterungsströme zu erzeugen. So zum Beispiel mit einer Kettensäge! „ALLGÄUPOWER“ begeistert seine Fans bei etlichen Events von der FIS Ski WM in Oberstdorf über Cannstatter Wasen Fest in Stuttgart, ja sogar beim Oktoberfest in Dubai. Die Verantwortlichen in Rurdorf sind besonders stolz auf die Tatsache, diese absolute Party- Fun- und Action Band in Rurdorf begrüßen und feiern zu dürfen. Karten für dieses Jubiläumshighlight sind zum Beispiel erhältlich bei der LBS in Jülich oder bei Schreibwaren Kaufmann in Linnich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.