Rurdorf in Kall erfolgreich

Auch in dieser Höhe ist der Sieg von Rurdorf hoch verdient, für den SC noch schmeichelhaft. Die ersten 45 Minuten verliefen aus Rurdorfer Sicht sehr verfallen, lediglich Thomas Hoffmann behielt die Übersicht, als er in der 25. und 37. Minute nach schöner Vorarbeit von Bauer traf.

Nach der Pause konzentrierte sich die Offensive dann auf den Abschluss. So hieß es in der 65. Minute durch Sergio Ascione 3:0, Stefan Gajewski erhöhte in der 72. Minute auf 4:0. Drei Minuten später bejubelte Michael Hermanns sein erstes Saisontor, dem Frank Bauer in der 85. Minute das 6:0 folgen ließ – in einem Spiel, in dem der FC 06 jeder Zeit Ball und Gegner kontrollierte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.