Rurdorf muss in der Nachspielzeit Ausgleich hinnehmen

Die Punkteteilung war verdient, obwohl der 2:2-Ausgleichstreffer für den VfR erst in der Nachspielzeit fiel. Schon nach zwei Minuten führte der FC mit 1:0, weil Hermanns einen Handelfmeter verwandelt hatte. Danach lief beiderseits nichts mehr, sieht man von 1:1 ab, das in der 43. Minute durch Schmitz fiel. Auch nach der Pause bot sich den Zuschauern ein zerfahrenes Spiel, das nach dem 1:2 durch Meuser (83.) entschieden schien. Doch die Punkteteilung war mit dem Ausgleichstreffer, erneut durch Schmitz, perfekt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.