Rurdorf lässt sich regelrecht abkanzeln

VfR Linden-Neusen – FC 06 Rurdorf 3:1 (3:0)

Auch in dieser Höhe geht der Heimsieg des VfR in Ordnung. Der hatte seine Arbeit schon bis zur Pause erledigt. Denn Yusuf (7., 29.) und Vonderbank (34.) hatten einen beruhigenden 3:0-Vorsprung herausgeschossen. Nach dem Seitenwechsel schaltete der Gastgeber einen Gang zurück, wodurch die Gäste etwas überlegener agierten. So kam Sergio Ascione dann auch in der 65. Minute zum 1:3 in einem Spiel, in dem der FC nie die Zweikämpfe annahm, immer einen Schritt hinter dem Gegner war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.