28. Rurdorfer Sommer-Cup 2012 Spiel 8 Bergheim 2000 gegen Salingia Barmen

Völlig ohne Chance war der B-Ligist gegen das mit Ex-Profispielern bestückte Team von Bergheim 2000. Viele Zuschauer hatten ein Auftreten von Ex-FC-Köln-Profi Moses Sichone erhofft, er war jedoch nicht einmal im Kader der Bergheimer. Dies fiel jedoch in keiner Weise ins Gewicht, Bergheim spielte auch ohne Sichone einen überlegenen Fussball. Bis zur Halbzeit führte das Team von Trainer Daniel Zillken mit 4:0 Toren, wobei noch zahlreiche weitere Chancen nicht ausgenutzt werden konnten. Barmen hielt dennoch tapfer dagegen, hatte dennoch keine einzige Torchance zu verbuchen. Die Überlegenheit des neuen Bezirksligisten war zu drückend.

Nach der Halbzeitpause ging der B-Ligist in die Offensive und kam tatsächlich in der 47. Spielminute durch Peter Paulzen zum 1:4 Anschlusstreffer. War dennoch Makulatur, denn Bergheim drehte nun noch mehr auf. In der Folge dieser Überlegenheit erhöhte der Favorit das Ergebnis auf 7:1.

Am kommenden Mittwoch wird es dann wohl nicht so einfach werden für den Bezirksligisten. Denn dann wartet ab 19 Uhr Mittelrheinligist und einer der Turnierfavoriten FC Wegberg-Beeck auf die Bergheimer Truppe. Für die Salingia gab es trotz der Niederlage ein großes Lob, hatte man sich mit einer großartigen kämpferischen und sportlichen Leistung von seiner besten Seite gezeigt.

Torfolge:
> 1:0 Remo Statello, 5. Spielminute
> 2:0 Remo Statello, 13. Spielminute
> 3:0 Marco Podolski, 28. Spielminute
> 4:0 Yasim Zaanani, 36. Spielminute
> 4:1 Peter Paulzen, 47. Spielminute
> 5:1 Özgir Camuralioglu, 53. Spielminute
> 6:1 Özgir Camuralioglu, 59. Spielminute
> 7:1 Christian Beckers, 82. Spielminute

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.