28. Rurdorfer Sommer-Cup 2012 Halbfinale 1 Union Schafhausen gegen Borussia Freialdenhoven

Nicht mehr als eine erweiterte Trainingseinheit für die Mannschaft von Trainer Winnie Hannes bedeutete die Begegnung gegen den A-Ligisten aus Schafhausen. Dort hatte man sich von Beginn an wenig Hoffnung auf einen Einzug ins Finale des Sommer-Cups gemacht, der übermächtige Gegner und aktuelle Pokalverteidiger aus Freialdenhoven war nicht nur vom Papier her 3 Klassen höher angesiedelt. Auf gelegentliche Konter hoffte man aus dem Heinsberger Stadtteil, die jedoch fanden nicht statt. Lediglich Kevin Busch war in der 36. Spielminute zu überrascht, hatte er doch den Ball unerwartet auf dem Fuß und konnte das Leder aus 10 Metern nicht konzentriert auf das Tor von Ivica Ljubicic bringen. Diese Chance war dann auch die einzige für Schafhausen, Freialdenhoven berannte das Tor von Alex Lüpges fast im Minutentakt. Logisch dann auch die 3:0 Halbzeitführung für die Borussen. Mark Szymczewski wurde in der 16. Spielminute im Strafraum von den Beinen geholt, Lukas Domgörgen vollendete den Foulelfmeter souverän. Kelly Ajuja und Mark Szymczewski erhöhten dann auf 3:0.

Auch der zweite Durchgang brachte keine wesentlichen Änderungen, Freialdenhoven weiterhin unbekümmert mit sehr viel Spiellaune in der Partie. Die weiteren Treffer zum 6:0 Erfolg vielen dann in regelmässigen Abständen. Freialdenhoven zollte dem Gegner nach dem Spiel ein großes Lob, hatte der A-Ligist doch erhobenen Hauptes und äußerst fairem Spiel die Niederlage hingenommen. Ein Ehrentreffer blieb Schafhausen dennoch verwährt, Chancen zum Ende der Begegnung waren vorhanden. Vom Papier her wird die Borussia im Endspiel voraussichtlich auf den Ligakonkurrenten FC Wegberg-Beeck treffen. Die Sieberichs Truppe misst sich im zweiten Halbfinale mit Gastgeber FC 06 Rurdorf, die im Viertelfinale den Landesligisten Sportfreunde Düren verdient aus dem Rennen warfen.

Torfolge:
0:1 Lukas Domgörgen FE, 16. Spielminute
0:2 Kelly Ajuja, 22. Spielminute
0:3 Mark Szymczewski, 35. Spielminute
0:4 Kelly Ajuja, 57. Spielminute
0:5 Wolfgang Nock, 72. Spielminute
0:6 Alexander Back, 84. Spielminute

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.