Pressetext aus der Aachener Zeitung vom 26.04.2013

Oidtweiler – Rurdorf 2:1 (1:1)

"Ein paar Mal haben wir unglücklich verloren, jetzt haben wir glücklich gewonnen", gab Oidtweilers Trainer Stephan Straub zu. Oidtweiler begann stark, hatte das Spiel in der Hand. "Doch leider sind einige Spieler bei den Wochentagsspielen müde, so dass wir wieder eingebrochen sind." Doch der eingewechselte Müller köpfte zum 2:1 (76.) ein. "Danach brach der Fight los, wir hatten noch zwei, drei gute Konterchancen, aber ein Mal hat uns unser Keeper gerettet."

Torfolge: 1:0 Heutz (11.), 1:1 Tom Hoffmann (52.), 2:1 Müller (76.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.