Mitgliederversammlung des FC 06 bestätigt Vereinsführung

Die Mitglieder des FC 06 Rurdorf versammelten sich im Rurdorfer Schützenhaus zur Jahreshauptversammlung und folgten den Berichten für das Jahr 2010. Bei den anstehenden Neuwahlen zeigte der Club Kontinuität.

Vorsitzender Franz Peter Breuer begrüßte die 47 anwesenden Mitglieder, rief zum Gedenken der Verstorbenen auf und verlas noch einmal die satzungskonforme Tagesordnung. In seiner Begrüßungsansprache dankte F.P. Breuer den Verantwortlichen der Sankt Pankratius Schützenbruderschaft Rurdorf für die Bereitstellung des Versammlungsraumes und die Bewirtung. Breuers besonderer Gruß galt den anwesenden Ehrenmitgliedern Franz Josef Breuer, Albert Schütz, Helmut Odinius, Heinz Schäfer und Franz Josef Wolff.

Danke sagte Breuer allen Mitgliedern und Freunden des Vereins, die den Verein unterstützen und Sorge tragen für das Wohlergehen des Vereins bei der Durchführung des 14-tägigen, renommierten Sommer Cups und der Abwicklung der Tagesarbeit. Hier hob Breuer ganz besonders die Mitarbeit der zahlreichen jungen Vorstandsmitglieder und beispielhaft das Engagement von Yannic Schönen, der als Schiedsrichter für den Verein aktiv ist, die D-Jugend Mannschaft mit Dennis Dahmen trainiert und so ganz nebenbei auch noch selbst als A-Jugendlicher aktiv ist.

Anschließend trug Gisela Jansen den Kassenbericht für das Jahr 2010 vor und konnte den Anwesenden eine positive Bilanz aufzeigen. Das Geschäftsjahr 2010 schloss mit einem Gewinn, der noch gegenüber 2009 etwas ausgebaut werden konnte. Dennoch sei Sparsamkeit und gutes Wirtschaften weiterhin angebracht.
Den Bericht der Kassenprüfer Adam Klaschik und Doris Derichs trug der Kapitän der II. Mannschaft vor. Klaschik bescheinigte der Kassiererin und dem Vorstand einwandfreie Arbeit und so erteilte die Versammlung dem gesamten Vorstand und der Kassiererin Entlastung.
Vorsitzender Breuer dankte den Kassenprüfern, der Kassiererin und allen im Bereich Kassenwesen tätigen Mitgliedern für die umfangreiche und gute Arbeit.
Bei der anschließenden Wahl wurden Derichs und Klaschik auch wieder für 2011 als Prüfer gewählt.

Für die erkrankte Geschäftsführerin Sandra Schumacher verlas Beisitzer Christian Grewe den vorliegenden Geschäftsbericht der Geschäftsführerin. Seniorenabend, Vatertagstreff, eine tolle Sportwoche und der Spielbetrieb im Seniorenbereich mit dem Aufstieg der 1. Mannschaft in die Bezirksliga fanden dabei besondere Erwähnung und Anerkennung. Breuer dankte S. Schumacher in Abwesenheit für die geleistete Arbeit. Stellvertretend für Sandra Schumacher übernahm Sebastian Heck die Protokollführung zum Versammlungsablauf.

Den Bericht für den Jugendbereich trug Yannic Schönen vor. Er bat die Versammlung die Jugendarbeit zu unterstützen und beim Aufbau von Bambini und F-Jugend mit die Werbetrommel zu rühren. Nach dem Rückblick auf das Jahr 2010 war ihm der Applaus der Anwesenden sicher.
Da keine Anträge vorlagen ging es sofort mit dem Tagesordnungspunkt Neuwahlen weiter. Die Versammlung bestimmte hier Franz Josef Breuer zum Versammlungsleiter, der dem gesamten Vorstand noch einmal dankte,  bevor er zur Neuwahl des Vorsitzenden aufrief. Wiedergewählt wurde Franz Peter Breuer, der damit in das 31. Jahr seiner Amtszeit als Vorsitzender geht und für Kontinuität sorgt. Bevor Franz Peter Breuer die weiteren Neuwahlen leitete, ermahnte er noch einmal die vermeintlichen Kandidaten für Vorstandsposten die Aufgaben auch ernst zu nehmen und die Mitarbeit zuverlässig und aktiv zu gestalten.
Neu in den geschäftsführenden Vorstand gewählt wurde für den auf eigenen Wunsch ausscheidenden Heinz Willi Kreutz der bisherige Obmann Sebastian Heck (2. Vorsitzender). Franz Breuer (Stellv. Vorsitzender), Sandra Schumacher (Geschäftsführerin) und Gisela Jansen als Kassiererin komplementieren den geschäftsführenden Vorstand.
(Gesamtvorstand siehe nebenstehende Übersicht).

Sommer Cup 2011 vom 25. Juli bis 7. August

Unter Punkt Verschiedenes wurden die Mitglieder über anstehende Termine in 2011 informiert. Am Vatertag wird ein Jugendtag organisiert. Weiterhin steht an diesem Tag die Abnahme des Fußballabzeichens auf dem Programm.
Auf eine Beitragsanpassung in 2012 wurden die Mitglieder hingewiesen. Weitere Informationen hierzu sollen im Vorfeld erfolgen.
Die umfangreichen Rodungs-/Fällarbeiten am Rurdorfer Sportplatz kamen auch zu Wort. Dabei wurde der Wunsch des Vereins deutlich, dass die Spuren der Arbeiten möglichst bald beseitigt werden und die Sportplatzbesucher nicht mehr beeinträchtigen. Im Schlusswort dankte Breuer für die Teilnahme an der Versammlung und wünschte allen im Verein und der Rurdorfer Dorfgemeinschaft untereinander ein gutes Miteinander.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.