Spiel 7: TUS Rheinland Dremmen – Viktoria Gevenich

Man durfte dem B-Ligisten aus Gevenich ein großes Kompliment ob der sehr guten ersten Halbzeit bescheinigen und sogar noch mehr: Gevenich bestimmte die Begegnung gegen den zwei Klassen höher angesiedelten TUS Dremmen in allen Belangen. Dremmen war kaum vor dem Tor von Gevenichs Torwart Tobias Mann wahrnehmbar, alle Angriffsversuche des TUS wurden bereits im Mittelfeld
abgefangen. Ein sehr gutes Aufbauspiel, sehr schöne Spielzüge und Torabschlüsse gingen ausschließlich auf das Konto der Mannschaft von Jürgen Deneke. Völlig verdient dann auch die Führung für Gevenich, als der agile Stelios Nicolaou die 1:0 Führung mit einem satten Schuss ins Eck markieren konnte. Gevenich auch weiter spielbestimmend, doch ein Konter des TUS kam im Strafraum auf Tobias Botzet, der zum glücklichen Ausgleich treffen konnte.

Im zweiten Durchgang kam Dremmen dann ein wenig besser ins Spiel, zwingende Torchancen konnte sich die Mannschaft von Trainer Ralf Keller jedoch nicht erarbeiten. In der 63. Spielminute dann der Schock für beide Mannschaften und die Zuschauer: der Gevenicher Mark Angenendt stieg im Strafraum zum Kopfball hoch und kam unglücklich auf den Boden zurück und blieb mit einem lauten Knieschmerz verletzt liegen. Das Spiel musste für 20 Minuten unterbrochen werden und der Spieler wurde mit dem RTW ins Krankenhaus gebracht. Die Spielunterbrechung hat den spielbestimmenden underdogs womöglich ein wenig an Konzentration gekostet. Mirko Dreßler nutzte dann in der 69. Spielminute eine Unaufmerksamkeit in der Gevenicher Abwehr zur 2:1 Führung, die mehr als glücklich zu bezeichnen war. Dennoch kämpfte Gevenich weiter auf den Ausgleich, insbesondere in der Hoffnung eines Elfmeters, als Stelios Nicolaou am Strafraum augenscheinlich von Torwart Mike Kyek von den Beinen geholt wurde. Der Pfiff von Schiedsrichter Peter Höpp blieb jedoch aus. So brachte der TUS den 2:1 Sieg letztendlich mit viel Glück über die Spielzeit. Sicherlich ist ein Turnierspiel nicht das Maß aller Dinge, steht man doch in der Vorbereitung zur neuen Saison. Aber mit der Leistung und der Spielstärke dieser Mannschaft aus dem Linnicher Stadtteil kann man sich auf die neue Saison in der Kreisliga B freuen.

Aufstellung

TuS Rheinland Dremmen Viktoria Gevenich
Spielklasse: Bezirksliga Staffel 4 Spielklasse: Kreisliga B
Trainer: Ralf Keller Trainer: Jürgen Deneke
 
1 Mike Kyek 1 Tobias Mann
3 Viktor Osipov 92 David Harizi
6 Klaus Dohmen 27 Tim Kersting
7 Mirco Dreßler 20 Mamdouh Belyjagov
8 Tobias Zilgens 22 Mirko Maaßen
10 Tobias Botzet 8 Marcel Löhr -C-
13 Richard Phillipp 9 Veysel Dere
14 Sascha Schopphoven -C- 66 Marcel Sonnefeld
16 Kai Jöris 26 Pascal Cioveanu
18 Onur Albayrak 14 Mark Angenendt
23 Enis Özdal 10 Stelios Nicolaou
2 David Schürmann 15 Simon Keutmann
5 Marcel Holterbosch 16 Gioccomo Kaiser
9 Paul Kochs 17 Hicham Choukair
15 John Peerbaums ETW Kai Schaps
10 Okan Cil
17 Torsten Trox
ETW André Randerath

Spielergebnis

Halbzeitstand: 1:1
Endstand: 2:1

Torfolge

30. Spielminute 0:1 Stelios Nicolaou
35. Spielminute 1:1 Tobias Botzet
69. Spielminute 2:1 Mirko Dreßler

Schiedsrichter

Schiedsrichter Peter Höpp
Assistent 1 Jannick Derichs
Assistent 2 Floria Czech

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.