Derbysieger, Derbysieger…hey, hey!!!!

Mit einer souveränen und disziplinierten Leistung konnte unser FC 06 völlig verdient den SC Jülich 1910/97/ mit 2:0 besiegen.

Von Beginn an kam unsere Mannschaft besser ins Spiel und konnte sich einige Chancen erarbeiten. Die Elf vom ehemaligen Rurdorfer Michael Hermanns stand hinten nicht sicher und konnte Torabschlüsse unserer Elf nicht verhindern. Diese konnten jedoch zunächst nicht genutzt werden. Gefahr ging von den Jülichern in Hälfte eins jedoch zu keinem Zeitpunkt aus. Torchancen konnte man sich keine erarbeiten. So war es nur eine Frage der Zeit bis unser FC 06 eine der Torchancen verwertet. In der 35. Minute war es Yannic Schönen der von der Seite den Ball gefährlich vors Tor flankte. Ismael Sherif sah Klaus Voike im Rücken nahen und zog clever den Kopf ein, so dass Klaus alleinstehend zum 1:0 einschieben konnte. Auch im weiteren Verlauf war vom Tabellenführer nichts zu sehen. Wiederum Klaus Voike konnte in der 44. Minute nach Vorarbeit von Kevin Lenzen den Jülicher Keeper überlupfen und zum hochverdienten 2:0 Pausenstand einschieben.

In Halbzeit zwei kamen die Jülicher zwar besser ins Spiel, konnten jedoch nichts Zählbares aufweisen.  Unser FC 06 kam zwar nicht mehr gefährlich vors Tor, konnte den zunehmenden Angriffen der Jülicher jedoch Stand halten. In den letzten Spielminuten kam in einer überwiegend fairen Partie das ein oder andere Frustfoul hinzu und man haderte mit dem  guten Unparteiischen. Gefährliche Toraktionen gelang beiden Mannschaften nicht mehr.

Folglich konnte unser FC 06 das Spiel mit der 2:0 Führung zu Ende bringen und hochverdient die 3 Punkte einfahren. Somit rückt man nun auf den 3. Tabellenplatz vor.

img-20161016-wa0003

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.