Archiv des Autors: Hartmut Hambloch

FINALE: FC Wegberg-Beeck – SC Borussia Freialdenhoven

Die Zuschauer sahen ein intensives Spiel woraus zu erkennen war, das Freialdenhoven wiedermal – nach 6 Jahren Endspiel-Niederlagen in Folge gegen den FC Wegberg-Beeck – als Sieger vom Platz im Rurtalstadion gehen wollte. Die Mannschaft von Winnie Hannes unter dieser Vorlage von Beginn an impulsiv, stark im Zweikampf und spielbestimmend. Weiterlesen

Spiel 14: Borussia Freialdenhoven – DJK FV Haaren

Die DJK hatte ersatzbedingt nicht in der kompletten Formation antreten können, bot dem Top-Favoriten aus Freialdenhoven phasenweise jedoch durchaus Paroli. Die Borussia war zwar überlegen, dennoch stellte die Mannschaft von Leo Schneider alles dagegen und hatte im Mittelfeld durchaus die Überhand. Weiterlesen

Spiel 13: Union Schafhausen – SC Wegberg-Beeck

Vor großer Zuschauerkulisse sicherte sich der Titelverteidiger und Favorit den erneuten Einzug ins Finale des 34. Rurdorfer Sommer-Cups 2018. Die Union aus Schafhausen ließ jedoch während der gesamten Spielzeit nicht vermissen, dass dieses Halbfinale von besonderer Bedeutung für die Mannschaft war. Weiterlesen

Spiel 12: DJK FV Haaren – Concordia Oidtweiler

Eine ruppig geführte Partie mit vielen Zweikämpfen und Fouls auf beiden Seiten sahen die Zuschauer zwischen den beiden Aachener Bezirksligisten. Ein geordneter Spielaufbau war beiderseits kaum möglich. Dennoch war Concordia in den ersten 30 Minuten die spielbestimmende Mannschaft und hätte bereits in der 4. Spielminute in Führung gehen können. Weiterlesen

Spiel 11: Borussia Freialdenhoven – Germania Lich-Steinstraß

In Durchgang eins war nicht viel zu machen für die Germania, zumal Freialdenhoven das Spiel komplett in der Hand hatte. Es sollte bis zur 8. Spielminute dauern, als Kevin Kruth seine Farben mit einem wuchtigen Kopfball aus 5 Metern in Führung bringen konnte. In der Folge klärte die Germania gleich zweimal auf der Linie und verhinderte die höhere Führung des Favoriten. Weiterlesen

Spiel 10: SC Wegberg-Beeck – SC Jülich1910/97

Der SC Jülich 1910 hatte nicht wirklich eine Chance gegen den Titelverteidiger. Erst in der 35. Spielminute kamen die Zehner das erste Mal in den Strafraum des FC Wegberg-Beeck. Weiterlesen

Spiel 9: SG Union Würm/Lindern – Union Schafhausen

Eine klasse Begegnung am heißen Nachmittag. Die zahlreichen Zuschauer sahen von Beginn an 2 Mannschaften, die sich nichts schenkten. Würm-Lindern absolut gleichwertig aber mit Abschlusspech. Dennoch gelang in der 21. Spielminute die 1:0 Führung durch Yannik  Schlömer. Weiterlesen

Spiel 8: Concordia Oidtweiler – SW Titz

In der ersten Hälfte gab die Concordia aus Oidtweiler ganz klar den Ton an. Dennoch gelang es den Titzern durch Alberga in der 12. Spielminute überraschend in Führung zu gehen. Die Führung bewirkte allerdings, dass Oidtweiler noch offensiver wurde und die Titzer in der ersten Halbzeit vollkommen in die eigene Hälfte drängte. Weiterlesen

Spiel 7: FC Germania Lich-Steinstraß – SC Ederen

Germania Lich-Steinstraß war während der gesamten Partie überlegen gegen den A-Ligisten aus Ederen, die offensichtlich am Ende Ihrer Kräfte waren. Weiterlesen

Spiel 6: SC Jülich 1910/97 – SSV Körrenzig

Der Dank geht an den SC Jülich 1910, der kurzfristig für die Germania aus Kückhoven eingesprungen war. Das Spiel gegen die Mannschaft aus Körrenzig war lediglich eine Standortbestimmung für die 10er, hatte Körrenzig kaum eine Möglichkeit, die 10er ernsthaft in Verlegenheit zu bringen. Weiterlesen