Spiel 14: Borussia Freialdenhoven – Alemannia Aachen U23

Ein vollkommen einseitiges Halbfinale sahen die Zuschauer im Rurtalstadion. Favorit  Borussia Freialdenhoven ließ der „Jugendtruppe“ vom Tivoli nicht den Hauch einer Chance, schaltete und waltete nach Belieben.

Indiz für die Überlegenheit der Borussen war die einzige Torchance für die Alemannia durch Meguru Odagaki in der 49. Minute. Sein Schuss aus 12 Metern ging jedoch hoch über das Tor von Torwart Stefan Kemmerling. Die Borussia agierte aus einem Guss, spielte das „Trainingsspiel“ gekonnt herunter und war der verdiente Sieger des 2. Halbfinales. Den „jungen“ Alemannen ( 7 A-Jugendliche ) war der Kampfgeist nicht abzusprechen, doch auch körperlich war die Truppe von Moses Sichone in allen Belangen unterlegen. Dennoch hatte das Schiedsrichtergespann um Eugen Mangels Mangels keine Mühe, die faire Partie über die Zeit zu bringen.

Somit kommt es am kommenden Sonntag zum alljährlichen Revanche-Versuch von Borussia Freialdenhoven, den Cup endlich mal wieder nach Hause zu holen. In den vergangenen vier Jahren des Endspielaufeinandertreffens beider Spitzenmannschaften hieß der Sieger immer FC Wegberg-Beeck. Freialdenhovens Manager Rolf Imdahl äußerte sich optimistisch: „Ich bin mir sicher, dass wir in diesem Jahr gegen die Beecker gewinnen werden“! Die Zuschauer dürfen sich freuen auf das Endspiel zwischen den ewigen Konkurrenten beim Sommer-Cup. Anstoß am Sonntag ist um 16 Uhr, eine frühzeitige Anreise wird empfohlen.

Aufstellung

Borussia Freialdenhoven  borussia-freialdenhoven

TSV Alemannia Aachen U23alemannia-aachen

Spielklasse: Mittelrheinliga Spielklasse: Landesliga
Trainer: Wilfried Hannes Trainer: Moses Sichone
       
20 Stefan Kemmerling 1 Tim Schneider
3 Okan Dikenli 2 David Schmitz
4 Christian Kreutzer -C- 3 Aykut Yildirim
6 Admir Terzic 5 Leo Funke -C-
8 Philipp Simon 6 Utku Arslan
10 Gerard Sambou 7 Tugra Mercan
7 Pascal Schneider 8 Kai Vonderbank
11 Emrah Cebici 10 Meguru Odagaki
14 Yannick Kuhnke 13 Abdullah Tokmak
15 Ebisu Jumpei 14 Moritz Klein
17 Alexandru Dascue 11 Maxime Heinen
9 Kevin Kruth 4 Dennis Weiss
13 Moritz Kraus 12 Mohamed Amghar
16 Wolfgang Nock 15 Kenan Uzun
18 Marc Szymczewski 16 Bilal Ok
15 Jumpei Ebisu    
19 Elvir Lubishtani    
ETW Ivan Ljubicic    

Spielergebnis

Halbzeitstand: 3:0
Endstand: 4:0

Torfolge

7. Spielminute 1:0 Philipp Simon
20. Spielminute 2:0 Emrah Cebici
33.Spielminute 3:0 Yannick Kuhnke
66. Spielminute 4:0 Elvir Lubishtani

 

Schiedsrichter

Schiedsrichter Dietmar Mangels, Jülich
Assistent 1 Tara Nickele, Koslar
Assistent 2 Anika Nebelung, Müntz

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.