5. Spiel: Concordia Oidtweiler – FC 06 Rurdorf

Der FC 06 ging hochmotiviert in die Partie gegen die Bezirksligamannschaft aus Oidtweiler. Völlig verdient dann auch die frühe Führung durch Gerit Kruschwitz.

Er umspielte gleich 2 Gegenspieler und zog mit einem fulminanten Schuß ab, Torwart Pascal Haaren war absolut chancenlos. In der 20. Spielminute erhöhte Neuzugang Ismael Cherif nach einer präzisen Flanke von Gerit Kruschwitz aus fünf Metern per Kopfball auf 2:0. Fünf Minuten später folgte dann der Anschlusstreffer durch Christoph Hanel, der schön freigespielt keine Probleme hatte, den Ball im Tor unterzubringen. Im Minutentakt ging es weiter und Gerit Kruschwitz erhöhte mit seinem zweiten Treffer auf 3:1 für den FC 06. Nicht genug davon, vier Minuten später war Neuzugang Jürgen Mantik zur Stelle und erhöhte zur 4:1 Pausenführung für den A-Ligisten, aufgrund des Spielverlaufs absolut verdient.

In der zweiten Hälfte ließen die Kräfte der Rurdorfer sichtbar nach. Zwar kam der FC 06 besser aus der Halbzeitpause und hatte in der 47. Spielminute durch Jürgen Mantik die Chance auf 5:1 zu erhöhen, jedoch konnte man an das gute Spiel in der ersten Halbzeit nicht mehr anknüpfen. So folglich dann der Anschlusstreffer durch Lukas Roosen in der 67. Minute zum 2:4. Einen  Sololauf auf das Oditweiler Tor konnte Mantik ebenfalls nicht im Tor unterbringen. Und so ging es weiter mit der Aufholjagd der Oidtweiler Truppe um Trainer Frank Raspe. Thomas Weber verkürzte in der 71. Minute auf 3:4. Fünf Minuten später folgte gar der Ausgleich durch Marvin Santos. Endstand in der regulären Spielzeit also 4:4 – bedeutete laut Turnierregel dann das direkt folgende, immer unglückliche, Elfmeterschießen.

Rurdorf hatte nicht mehr die Kraft oder auch die Nerven und verschoss zwei Elfmeter. Da Oidtweiler bis auf einen Strafstoß alle sicher verwandelte, zog die Elf um Frank Raspe glücklich in die nächste Runde ein. Gegner ist am Sonntag um 18:15 Uhr Germania Teveren.

Kompliment an das Schiedsrichtergespann um Niklas Pracht mit einer souveränen Leistung.

Kompliment auch an beide Mannschaften, nicht nur wegen der Aufholjagd der favorisierten Oidtweiler Mannschaft, sondern auch an den unterlegenen FC 06 zu einer hervorragenden ersten Halbzeit. Festzuhalten war das bislang beste Spiel beim diesjährigen Sommer-Cup im Rurtalstadion.

Aufstellung:

Concordia Oidtweiler fc-concordia-oidtweiler-1908

FC 06 Rurdorffc-06-rurdorf

Spielklasse: Bezirksliga, Staffel 4 Spielklasse: Kreisliga A
Trainer: Frank Raspe Trainer: Yannic Schönen
       
1 Pascal Haaren 1 Jörg Meuwissen
3 Jens Reuters 2 Chris Hogl
4 Manuel Lüttgens 3 Chris Roloff
6 Lukas Roosen 4 Alex Franzen
7 Thomas Weber -C- 5 Marcel Löhr -C-
8 Christoph Hanel 6 Simon Braun
11 Marvin Santos Lobato 7 Kevin Lenzen
12 Guiseppe De Stefano 8 Michael Schumacher
13 Marcel Nickels 9 Jürgen Mantik
16 Tobias Wolski 10 Ismael Cherif
21 Robin Switalla 11 Gerit Kruschwitz
9 Sascha Silbersack 12 Tim Schmitz
    13 Klaus Voike
    14 Yannik Schönen
    15 Heiko Odinius
    16 Björn Batty

Spielergebnis

Halbzeitstand: 1:4
Endstand: 4:4 – 7:6 n.E.

Torfolge

3. Spielminute 0:1 Gerit Kruschwitz
20. Spielminute 0:2 Ismael Cherif
25. Spielminute 1:2 Christoph Hanel
29. Spielminute 1:3 Gerit Kruschwitz
33. Spielminute 1:4 Jürgen Mantik
67. Spielminute 2:4 Lukas Roosen
71. Spielminute 3:4 Thomas Weber
76. Spielminute 4:4 Marvin Santos

Schiedsrichter

Schiedsrichter Niklas Pracht
Assistent 1 Lukas Kunkel
Assistent 2 Marco Graffi

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.